Freitag, 11. März 2016

Neuer Artikel zur Entwicklung der heterodoxen Ökonomik in der BRD ab 1970

Band 135 von Schmollers Jahrbuch ist gerade erschienen und trägt den Titel: Wirtschaftswissenschaft(en) – Quo vadis? Enthalten sind einige Beiträge zur Situation und Kritik an der vorherrschenden Ökonomik, u. a. von Tony Lawson, Bruno S. Frey und Gebhard Kirchgässner. Darunter befindet sich auch ein Beitrag von Arne Heise und mir aus dem Projekt "Ökonomen und Ökonomie" - und zwar zur Entwicklung der kritischen bzw. heterodoxen Strömungen der Wirtschaftswissenschaften in Deutschland ab 1970.

Zitierhinweis:
Heise, Arne und Thieme, Sebastian (2015): Zur De-Pluralisierung der Wirtschaftswissenschaften nach 1970: Explorationen in einem wissenschaftlichen Macht- und Kampffeld. In: Schmollers Jahrbuch, Jg. 135, H. 2, S. 155–187.

Keine Kommentare:

Kommentar posten